Riverdale: "Kapitel 16: Publikum im Wald" Review

Mit einer Person getötet und zwei weitere schwer verwundet, offenbarte sich der Angreifer Riverdale schließlich in “Kapitel 16: Beobachter im Wald” es vertieft. Black Hood, das Nicken des Archie Comics Charakters, der 1940 erstmals debütierte, wirft weg, was er gesündigt zu haben glaubt. Wenn es um Riverdale geht, könnte es jeder sein.

Während diese Motivation leicht ein Cover für etwas anderes sein könnte, ist es erfrischend, die bewegende Serie von der privaten Jagd nach dem Mörder Jason Blossom (Trevor Stines) in Staffel 1 zu einem scheinbar Ausländer zu sehen. Es hilft mit dem Gefühl, dass niemand in einer sicheren Stadt ist. Während man in der ersten Staffel nicht erwarten würde, dass ein Charakter wie Moose (Cody Kearsley) oder Ethel (Shannon Purser) ein potentielles Ziel ist, ist jeder ein faires Spiel gegen Black Hood.

Black Hood ist nicht das einzige Verbrechen in Riverdale. Als er sich auf der Southside High niederließ, war Jughead (Cole Sprouse) von feindlichen Banden – Ghoulies – angegriffen worden, um eine Ausstellung über Drogenhandel in der Stadt zu erforschen und zu schreiben.

Der Versuch, die Southside High Zeitung wieder zu bekommen, macht einen Sinn. Sie fand kreative Outlets in ihrer alten Schule Blue and Gold. Unabhängig davon, wie gut ein Journalist ist, geht Jughead davon aus, dass Ghoulies für die Jingle-Kämpfe verantwortlich ist – und ernsthaft ist der Name für die Dinge in der Serie lächerlich – zu schnell. Außerdem wurde er trotz wiederholter Warnungen ermutigt, die Bande aufzudecken. Am Ende wurde er von Ghoulies geschlagen und am Tisch der Serpents gesessen.

READ  Ausländer Hal: Tor& Rezension

Obwohl Jughead zweifellos auf der Seite des Guten steht, ist die unausgesprochene Spannung zwischen ihm und seinen Freunden ein guter Brennstoff für seine Reise. Er ist eine Schlange von Blut und während Archie (KJ Apa), Betty (Lili Reinhart) und Veronica (Camila Mendes) es vielleicht nicht für ihn wollen, muss er selbst herausfinden, wie schlimm es ist.

Dies ist eine Lektion, die auch Veronica studierte, wobei Hiram (Mark Consuelos) tiefer in sein Leben integriert wurde. Nach der Einführung der gescheiterten Staffelpremiere hat die Show sehr gut daran gearbeitet, diesen besonderen Charakter zu bauen und ihn als doppelseitigen Mann zu zeigen. Für Veronica war sie ein liebevoller und fürsorglicher Vater, der sich von den Fehlern der Vergangenheit erholen wollte. Wenn er nicht sieht, wird List nicht enden.

Da ist einer der größten Fehler dieser Episode. Während Hiram perfekt zwischen Gut und Böse läuft, kann Hermine (Marisol Nichols) nicht einmal die Schlange finden. Nachdem er in der ersten Staffel einer der engsten Verwandten seiner Tochter wurde, wendet sie sich nun der Karikatur eines Verbrechers zu. In einer Szene verspottete er seine Tochter und mit einem Sallam seine Tochter.

Dies ist eine Abkehr davon, wie Hermine für die meiste Zeit der ersten Staffel porträtiert wurde und machte die Figur so unbeliebt. Während Hirams Ankunft einige Veränderungen in der Dynamik und den Beziehungen der Figur in der Show bringen wird, sind extreme Verschiebungen für Hermine ein bisschen zu viel.

Eine andere Sache, die zu viel ist, ist Archie’s Antwort auf die Black Hood. Dieser Charakter hat eine seltsame Entscheidungsgeschichte, aber die Einbeziehung einer Gruppe zum Schutz der Straßen von Riverdale ist verrückt. Während Hiram der treibende Faktor hinter dem Red-Circle-Establishment sein könnte – eine weitere Nennung der Comics -, konnte er eine interessante Geschichte erzählen, die er auf dem Weg erzählte. Er malt Archie in eine Ecke.

READ  Seltsame Dinge: "Die verlorene Schwester" Review

Dies ist ein Charakter, der durch Rache in dieser ersten Episode angetrieben wird. In “Kapitel 15: Nachtfalken” kaufte er eine Waffe, obwohl er keine Ausbildung zum verantwortungsvollen Einsatz von Schusswaffen zu haben schien. Jetzt gingen er und seine Crew mit Baseballschläger auf die Straße und gaben vor, Batmen zu sein. Nun, oben ohne Batmen. Um ehrlich zu sein, wer im Roten Kreis, der die meisten Leute in ihrer Videowarnung zu Black Hood entscheidet, sollte oben ohne gehen?

Darüber hinaus, nachdem der Principal of Weatherbee (Peter Bryant) die Crew als sehr unvorsichtigen Schulverein sanktioniert hatte. Was passiert, wenn eines der Kinder in diesem “Club” verletzt oder getötet wird? Die Verantwortung fällt dann auf Weatherbee, oder?

Während in dieser Episode einige fragwürdige Entscheidungen getroffen wurden, wurde zumindest Kevin (Casey Cott) mit einer Handlung beauftragt. Nachdem er während der ersten Saison einen Sidekick gespielt hatte, wurde Cott dieses Jahr zum regulären Spieler befördert. Mit der dritten Folge der Saison hat sich die Aktion gelohnt.

Obwohl Kevins Sexualität im letzten Jahr nichts weiter als ein Vortrag ist, gibt “Beobachter im Wald” Einblicke in das Leben seines Charakters in einer kleinen Stadt. Wenn sie Betty rät, weil sie ihre Situation nicht verstanden hat, kann man spüren, wie echt das Problem ist. Riverdale erinnerte sich auch an seine Entschlossenheit mit Moose aus der ersten Staffel, die beide einen sanften Moment gab, während sich letztere von Black Hoods Angriff im Krankenhaus erholte.

READ  Wolfenstein 2: Die neue Koloss Rezension

Kevin gibt dieser Extra-Screen-Zeit einen runden und realistischen Charakter – den du verwurzeln willst. Deshalb ist die Abfolge der Träume, in denen er von Black Hood erstochen wurde, sehr effektiv. Es ist unmöglich für jemanden zu denken, dass er tatsächlich getötet wurde. Der Schock, es beim Betrachten zu sehen.

Wenn Sie sich fragen, warum Polly (Tiera Skovbye) bisher nicht erwähnt wurde, ist es fair genug, um ihm so viel Beachtung zu schenken wie Riverdale. Schwangere Jugendliche wurden in den ersten beiden Episoden der Saison völlig ignoriert, nur um diese Woche mit einer schnellen Handlung zurückzukehren, die ihn dazu brachte, die Stadt zu verlassen, um sein Baby zu retten. Das ist zwar der richtige Grund, den Charakter zumindest für den Moment loszuwerden, aber sehr abrupt.

Das Urteil

Zum Glück verlangsamt sich Riverdales Tempo mit dieser Episode. Während einige der Geschichten perfekt gespielt werden – vor allem Hiram Lodge und Jughead – gibt es einige, die ernsthafte Arbeit erfordern. Die Crew von Red Circle Archie ist von Anfang an eine schlechte Idee, während die Entwicklung von Hermines Schurken ein bisschen zu viel ist. Aber hey, zumindest hatte Kevin Keller die Chance, etwas zu tun.

Hoffentlich ist der obige Artikel für Fans des Spiels nützlich. Also, wenn Interesse an dem Spiel oben? Weitere Details finden Sie auf der Originalseite in diesem Quelllink

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *